Namibia - November 2005

Wolwedans Dune Lodge
Sossusvlei Mountain Lodge


 

Wolwedans Dune Lodge

Internet: http://www.wolwedans-namibia.com/

Mit diesem Flieger ging es von der Hauptstadt Windhoek mitten in die Wildnis:

Wolwedans Dune Lodge liegt in Mitten eines privaten Wildschutzreservates
 - auf Stelzen gebaut - auf der Kuppe einer alten Sanddüne:

Der Aufenthaltsraum im Hauptgebäude:

Die Gästehütten sind links und rechts des Hauptgebäudes am Dünenrand aufgereiht:

Die Bauweise auf Stelzen lässt den Sand darunter weiterwandern und hält diverses Krabbelgetier draussen.

Besonders am Morgen kommen die Wildtiere bis zur Lodge.

Einige wenige Fahrspuren führen von der Lodge durchs Reservat.

Die Oryx-Antilopen sind der große Stolz des Reservates:

Aber auch Herden von Springböcken ziehen über die Ebenen:

Die Webervögel bringen mit ihren teilweise riesigen Nestern sogar Bäume zum Umstürzen.

Termiten verarbeiten die vertrockneten Grashalme:

Ohne unseren Guide hätten wir die Giraffen nicht einmal gesehen.

Unter der Hitze des Tages und teilweise fast frostkalten Nächten zerspringt sogar Granit:

Und es entstehen grandiose Felskulissen:

Aufbruch am zeitigen Morgen - um sich die Wüste von oben anzusehen:

Zu Sonnenuntergang färben sich die Berge violett:

Seitenbeginn


Sossusvlei Mountain Lodge

Internet: http://www.ccafrica.com/destinations/namibia/sossusvlei/

Im Gegensatz zu Wolwedans mit seinen Holzhütten ist in der Sussusvlei Mountaine Lodge
(an Rande eines Bergmassivs) alles aus Stein gebaut.

Der Aufenthaltsraum im Haupthaus:

Die Zimmer sind hier eher modern eingerichtet. Rechts ist ein für diese Region typischer Köcherbaum.

Von unseren Ausflug in die Dünen bleibt nur eine Fahrspur im Sand:

Die vertrockneten Grasbüschel sehen teilweise wie floristische Gestecke aus.
Rechts: Die ersten Sanddünen von Sossusvlei

Die Region um Sossusvlei enthält die höchsten Sanddünen der Welt - teilweise über 300 m hoch.
Auf eine Kleinere (ca. 110 m) sind wir auch hinaufgestiegen.

Käferspuren im Sand:

Die Steinwüste unmittelbar vor der Lodge:

An den Berghängen wachsen riesige Euphorbien.
Rechts: Eine Gottesanbeterin gleich neben der Hüttentür.

Der Gecko hat sich im Hauptgebäude im Speisesaal eingenistet:

Seitenbeginn


Home Nach oben Cornwall Hausboot Lappland Namibia Polynesien Australien Teneriffa Keukenhof St.Petersburg Bernstein